Klöster

In Ladakh ist jeder Ort einem Kloster zugehörig. Es gibt über 400 Klöster in Ladakh (manche sind sehr kleine Zweigstellen der 13 Hauptklöster), die fast alle von Männern bewohnt werden. Die Anzahl der Mönche beläuft sich auf über 3000, die der Nonnen auf ca. 500. Die Klöster gehören verschiedenen buddhistischen Sekten an, die Gelbmützensekte (Gelugpa-Orden) ist dabei am verbreitetsten. Einige Klöster liegen an den beschriebenen Trekking-Routen, einige sind per Taxi über die Straße erreichbar und andere sind schwerer oder nicht zugänglich. Arrangiert werden können Besuche bei den Klöstern, die an der Hauptstraße von Leh in Richtung Manali oder Kargil/Srinagar liegen. Es sind auch Kombinationstouren mit diversen Klosterbesuchen an einem Tag möglich. Wird ein Dolmetscher (die Mönche sprechen oft kein gutes Englisch) und Klosterführer (der über spezielles Wissen verfügt) oder eine Kombination mehrerer Klöster gewünscht, treten Sie bitte mit Ladakh Travel in Kontakt. Auch arrangieren wir den Besuch einer Puja (gemeinsames Gebet), falls Sie hier nicht den Zufall walten lassen möchten. Auch erkundigen wir uns gerne, ob während Ihres Aufenthaltes gerade ein Sandmandala in einem Kloster hergestellt wird.
Diverse Klöster sind Ausrichter von Klosterfestivals mit Maskentänzen - vielfach im Winter. Die entsprechenden Termine sind bei der Klosterbeschreibung aufgeführt.


Östlich von Leh:
Kloster von Leh Klosterfest 2013 Beschreibung
Sabu 8 km kein Fest Kleines Kloster, welches von Mönchen aus Spituk betreut wird
Stok 14 km 19. + 20.2. 14. Jahrhundert, Gelugpa Orden, Nebenkloster von Spituk
Thikse 19 km 20. + 21.11. 15. Jahrhundert, Gelugpa Orden, ca. 110 Mönche. Möglichkeit die Morgenpuja um 6:00 Uhr zu besuchen
Stakna 25 km kein Fest 17. Jahrhundert, ca. 30 Mönche, Lho-Drukpa-Kargyüpa Orden
Matho 26 km 24. + 25.2. Orakelfest im Februar, ca. 60 Mönche
Hemis 45 km 18. + 19.6. ca. 500 Mönche, 350 Jahre alt, Drukpa Kargyüpa Sekte
Chemre 45 km 30.11. + 1.12. 17. Jahrhundert, Zweigniederlassung von Hemis, Drukpa Kargyüpa Sekte, ca. 75 Mönche
Trakthok 53 km 18. + 19.7. Höhle von Meditationsmeister Padmasambava aus dem 8. Jhdt., Nyingmapa Sekte, ca. 50 Mönche

Westlich von Leh:
Kloster von Leh Klosterfest 2013 Beschreibung
Spituk 13 km 9. +10.1. 15. Jahrhundert, Zentralkloster des Gelugpa Ordens, ca. 100 Mönche
Phiyang 23 km 6. + 7.7. 450 Jahre alt, ca. 80 Mönche, Digunkpa-Sekte
Likir 50 km 8. + 9.2. riesige Maitreya Statue von 1998, ca. 900 Jahre alt, Gelugpa Orden, ca. 100 Mönche
Alchi 64 km kein Fest Museumskloster, 1000 Jahre alt, kunsthistorisch sehr wertvoll
Chulichan 70 km kein Fest Nonnenkloster, ca. 20 Nonnen, Stark im Aufbau
Rizong 70 km kein Fest strengstes Kloster in Ladakh, ca. 40 Mönche, ca. 150 Jahre alt, Gelugpa Orden
Manggyu 78 km kein Fest 12. Jahrhundert, Wanderung von ca. 1 Std., Gelugpa Orden, vier kleine Einzeltempel
Temisgam 89 km kein Fest Je ein kleines Mönchs- und Nonnenkloster
Lamayuru 124 km 5. + 6.6. 2-Tagesausflug, 11. Jhdt., Rotmützen Sekte, ca. 150 Mönche

Außerdem finden die Klosterfestivals 2013 in folgenden Klöstern außerhalb Zentralladakhs an folgenden Daten statt:
Korzok (Changthang): 11. + 12.7.
Shashukul (Changthang): 25. + 26.6.
Stongde (Zanskar): 26. + 27.6.
Karsha (Zanskar): 6. + 7.7.
Sani (Zanskar): 21. + 22.7.
Deskit (Nubra): 1. + 2.11.